Data Warehouses bilden seit Jahren das Fundament für geschäftliche Analysen und werden immer größer, um zunehmende Datenmengen und Analyse- und ETL-Workloads zu unterstützen. Im Laufe der Zeit sind manche Daten jedoch veraltet und werden kaum noch oder überhaupt nicht mehr genutzt. Und ETL-Workloads, die als Transformationen innerhalb des Data Warehouses implementiert wurden, können so groß werden, dass sie beträchtliche CPU-Zyklen belegen und Ressourcen in Anspruch nehmen, die eigentlich wichtige Analyseprozesse unterstützen sollen.

Hadoop stellt eine moderne Ergänzung für ein im Unternehmen genutztes Data Warehouse dar, da es die Speicherung und Verarbeitung großer Mengen von Daten zu deutlich niedrigeren Kosten ermöglicht. Mit Hadoop können Unternehmen weniger nützliche Daten und manche Workloads (z. B. ETL) aus ihrem Data Warehouse auslagern. Auf diese Weise werden wertvolle Ressourcen im Data Warehouse freigesetzt und die Gesamtbetriebskosten gesenkt.

Um diese Möglichkeit auszunutzen, müssen Unternehmen ganz präzise feststellen, welche Daten und Workloads ausgelagert werden können und wie sich dies auf vorhandene Benutzer, Berichte und IT-Ressourcen auswirken wird. Angesichts der komplexen und vielschichtigen Data Warehouse-Umgebung eines Unternehmens kann dies sehr schwierig sein.

Attunity Visibility kann dabei mit seiner einzigartigen Datennutzungs- und Analyseplattform helfen, die alle führenden Data Warehouse-Plattformen unterstützt, inklusive Teradata, Exadata und IBM Pure Data für Analytics (Netezza). Außerdem bietet Attunity Software an, mit der die eigentliche Datenübertragung durchgeführt und die Datenerfassung nach Hadoop umgeleitet werden kann.

Kundenerfolg

  • Bei Pfizer konnten durch Reduzierung des Speicherbedarfs für das Personalwesen und Verkürzung von ETL-Ladezeiten jährlich 400.000 US-Dollar eingespart werden.
  • Ein weltweiter Online-Reiseveranstalter konnte bei seinen Data Warehouse-Kosten 6 Millionen US-Dollar einsparen, indem Daten und Workloads nach Hadoop ausgelagert wurden.
  • Eine große, in den Fortune 50 gelistete Bank konnte die Kosten für Data Warehouse-Upgrades über einen Zeitraum von drei Jahren um 15 Millionen US-Dollar reduzieren, indem ungenutzte Daten nach Hadoop ausgelagert und ein kontinuierliches Tiering-Programm eingeführt wurde.

Augment and Optimize Your Data Warehouse

Attunity Visibility provides comprehensive data usage and workload analytics for all the leading data warehouse platforms. With information and insight based on in-depth and multi-dimensional analysis of the data warehouse environment, it can be easily used in dashboards and reports to enable informed, fact-based planning for offload and migration to Hadoop.

With Attunity Visibility, enterprises can:

  • Offload data intelligently, by identifying unused and infrequently used DW data to offload to Hadoop, freeing up valuable DW capacity and resources.
  • Offload ETL workflows, by discovering ETL-intensive workflows that also can be moved to Hadoop, including in-depth analysis down of their SQL statements.
  • Free EDW Resources, by offloading data and workflows, making more resources available to support valuable business analytic needs

Effizientes Auslagern von Daten nach Hadoop

Mit Attunity Replicate können Unternehmen:

  • Daten schneller auslagern, indem sie Daten aus ihrem Data Warehouse nach Hadoop replizieren lassen.
  • Daten aus vielen Quellen nach Hadoop erfassen, sodass die IT Daten nach Hadoop einspeisen kann, um ausgelagerte ETL-Prozesse zu unterstützen.
  • Hadoop-Daten in das EDW laden, indem Ergebnisse aus ETL-Prozessen, die in Hadoop erfolgen, repliziert und effizient in beliebige EDWs geladen werden. 
Dev Tool:

Request: solutions/hadoop-big-data/data-warehouse-optimization-hadoop
Matched Rewrite Rule: (.?.+?)(?:/([0-9]+))?/?$
Matched Rewrite Query: pagename=solutions%2Fhadoop-big-data%2Fdata-warehouse-optimization-hadoop&page=
Loaded Template: page.php